OmniMed – Ordination für Ästhetik & Medizinische Peelings

Robert Graf-Platz 2/4, 7000 Eisenstadt

Wirkt Ihre Haut grau, könnte ein medizinisches Peeling in der Ordination OmniMed in Eisenstadt helfen. Dr. Horwath und Dr. Reichhart, die Leiter der Ordination kennen sich damit aus. Mit ihrem Fachwissen und ausgewählten Produkten bringen Sie Ihre Haut zum Strahlen.

Bei welchen Hautproblemen kann ein medizinisches Peeling hilfreich sein?

  • Narben,
  • Altersflecken,
  • Pigmentstörungen,
  • Hautunreinheiten,
  • Fettglanz,
  • vergrößerte Poren,
  • trockene und schuppige Haut.

Was bewirken medizinische Peelings?

Medizinische Peelings regen die Kollagensynthese und die vermehrte Zellteilung in der Haut an. Das Ergebnis ist ein frisches Aussehen, durch das Sie jünger wirken. Die Haut speichert die Feuchtigkeit besser, sodass sich eine kompaktere Epidermis ergibt. Sie wirkt elastisch und prall. Zudem verringert ein medizinisches Peeling die follikulären Störungen der Verhornung im Ausführgang der Talgdrüsen. Es vermindert durch Licht entstandene Pigmentflecken sowie Fältchen. Das Hautbild verbessert sich durch das Lösen des Zwischenzellgewebes. Pflegesubstanzen nimmt die Haut nach einem Peeling besser auf.

Welche medizinischen Peelings empfehlen die Ärzte von OmniMed?

Gegen Pigmentflecken setzen die Ärzte die Cosmelan-Methode ein. Die Therapie beginnt in der Ordination. Zu Hause führen Sie diese mit speziellen Pflegeprodukten weiter. Cosmelan entfernt die Pigmentflecken und verhindert die Neubildung. Die Behandlung geht über mehrere Monate. Es ist möglich, sie mit IPL-Behandlungen zu kombinieren.

Tiefe Falten behandelt das Ärzteteam von OmniMed mit dem TCA-Peeling. Effektiv verjüngen sie damit das Hautbild. Die Struktur verbessert sich durch eine intensive Erneuerung der Zellen.

Zeigen sich die Falten weniger tief, entfernen oder reduzieren die Ärzte diese mit der Mesoéclat-Methode. Ihr Vorteil ist der sofort sichtbare Erfolg. Kombinationsbehandlungen mit Botox® oder Hyaluronsäure sind möglich. Dadurch, dass die mit dieser Methode behandelte Haut Wirkstoffe besser aufnimmt, eignet sie sich zur Vorbereitung auf die mesotherapeutische Anwendung.

Welche Substanzen beinhalten die medizinischen Peelings?

Die Basis der Peelingsubstanzen richtet sich nach dem individuellen Hautbild und dem jeweiligen Ziel der Behandlung. In Betracht kommen:

  • Salizylsäure,
  • Fruchtsäure,
  • Milchsäure,
  • Mandelsäure.

Ist Ihre Haut stark beansprucht oder neigt sie zu vermehrter Pigmentierung oder Akne nutzen die Ärzte von OmniMed Spezialpeelings wie das:

  • Melanostop-Peeling,
  • TCA-Peeling,
  • Azelan-Peeling,
  • Jessner-Peel.

Omnimed Ordination in Klagenfurt

Bahnhofstraße 55/10, 9020 Klagenfurt
+43 676 4777829
office@omnimed.at
www.omnimed.at